Als ich das erste Mal davon gelesen habe, dass Nokia das 8110er-Modell wieder reaktiveren möchte, da habe ich mir Anfangs nur eines gedacht. Was zur Hölle soll das bei Nokia?! Die tun jetzt jedes alte Gerät zu einem Comeback verhelfen? Noch dazu, wo das neue Nokia 3310, welches erst letztes Jahr auf dem Markt gekommen ist in meinem Augen einfach nur einziger Flop war? Denn wer braucht nämlich schon heutzutage noch ein Telefon ohne WIFI, Touchdisplay, ordentlicher Kamera, WhatsApp, Facebook und etc.? Einfach niemand, da sich das Telefon sogar nicht einmal für Pensionisten eignet, da dort die Tasten doch viel zu klein sind!

Und eben aus diesen Gründen habe ich mir gedacht, was nun Nokia jetzt mit einem Comeback eines weiteren alten Handy bezwecken möchte. Eine Frage, welche sich aber schnell wieder geklärt hatte. Denn bei genauerem Hinsehen ist mir aufgefallen, dass ich das Telefon doch von irgendwo kenne. Und nach kurzer Zeit war mir auch klar, von wo. Nämlich von dem Klassiker Matrix aus dem Jahre 1999. Denn hierbei, da handelt es sich um einen Nachfolger des kultigen Telefons, welches Neo durch diesen Teil begleitet hatte.

Also von daher könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das 8110er Modell vielleicht doch um einiges beliebter werden könnte als das 3310er Gerät. Denn schon alleine die Tatsache, dass es durch den Film einen solchen Kultstatus erreicht hatte, könnte da einen entsprechenden Vorteil mit sich bringen. Doch andererseits, da war das 3310 Nokia früher eigentlich auch extrem angesagt, also ist schlussendlich eigentlich auch da die hohe Wahrscheinlichkeit gegeben, dass es floppen könnte. Aber wie schon so oft wird eben auch da erst die Zeit zeigen, wie sich das Gerät nun auf dem Markt schlagen wird können, was bereits ab Mai dieses Jahres der Fall sein soll.

Aber immerhin, es wird im Vergleich zum 3310er auch mit Apps wie Twitter, Facebook, LTE, WIFI daherkommen. Und wenn dann vielleicht noch Dinge wie WhatsApp mit an Bord wären, dann könnte ja doch noch was daraus werden. Mal sehen.