Bruce Willis, das ist für mich einer der Namen in Hollywood, welcher für mich zumindest früher immer wieder für gute Action – Filme und Thriller gestanden ist. Denn man kann sagen, was man will, aber die Stirb-Langsam-Reihe (bis vielleicht auf den letzten Teil!), der Schakal, Last Boy Scout und zuletzt auch The Expendables 1 und 2, das waren wirklich Filme, welche sich für mich gelohnt haben angeschaut zu werden.

Doch wie bereits gesagt, Bruce Willis war eben früher einer der Besten. Denn diesen Ruf, den hat Willis nun leider in den letzten Jahren verloren, da es eben letztens auch keinen Film gegeben hatte wo er an alte Leistungen anknüpfen konnte. Anders kann man nämlich seine schauspielerischen Leistungen in Filmen wie Sin City 2 oder Death Wish nämlich voll kaum beschreiben. Aber jetzt, da wagt Willis noch einen weiteren Versuch um sich aus dieser Abwärtsspirale wieder hinaus zu retten. Und zwar mit dem Film „Reprisal“ der im August dieses Jahres in die US-Kinos kommen wird und höchstwahrscheinlich wenig später auch bei uns zum Anschauen sein wird. Und was eben diesen Film angeht, da scheint Bruce Willis auch ein wenig die Herangehensweise zu ändern, da er dort nur die Nebenrolle neben dem „Captain America“ – Star Frank Grillo einnehmen wird. Aber die Geschichte selbst wie sie bereits im Trailer gezeigt wurde, die riecht halt mal wieder nach einem Film, der ganz nach dem Geschmack von Willis aussieht.

Es soll da nämlich darum gehen, dass Frank Grillo, der einen Banker spielt sich nach einem Rachefeldzug sehnt, den er nach einem tödlichen Banküberfall schmiedet. Und dafür braucht er halt die Unterstützung von Bruce Willis, für was Letzterer zumindest früher immer ausgezeichnet in Frage gekommen ist.

Aber ob das eben auch jetzt in „Reprisal“ noch so funktionieren wird, das muss Willis für mich persönlich erst einmal unter Beweis stellen nachdem es für ihn in letzter Zeit eher bescheiden als erfolgreich gelaufen ist.